eneloop eneloop

eneloop Produktabbildung eneloop Produktabbildung

Produktinformationen

Bis zu 2.100 Mal*1 wiederaufladbar

Bis zu 2.100 Mal*1 wiederaufladbar

IEC-Regulierung 2017 600 Mal*2

Nach zehn Jahren Lagerung sind noch 70 % der Kapazität erhalten*3

Nach zehn Jahren Lagerung sind noch 70% der Kapazität erhalten*3

Durch die Verbesserung des Metallhydrid-Legierung Gitters behält eneloop auch nach 10 Jahren Lagerung noch 70 % seiner Kapazität.*3

Vorgeladen mit Solarenergie*4

Vorgeladen mit Solarenergie *4

Mehr erfahren

Das Green Certificate System und eneloop

Im Rahmen unserer Teilnahme am Green Certificate-System nutzen wir Solarstrom, um eneloop-Akkus vor dem Verkauf aufzuladen.

Das Aufladen Ihrer eneloop-Akkus mit Solarenergie trägt zu unserem Ziel bei, einen „Clean Energy Loop“, also einen Kreislauf aus sauberen Energien, zu schaffen. Die Erde erhält in einer Stunde die gleiche Menge an sauberer, unerschöpflicher Energie von der Sonne, wie die gesamte Energie, die in einem Jahr auf der Welt verbraucht wird. Wir arbeiten daran, neue Wege zu finden, damit die Menschen diese Kraft in ihrem täglichen Leben nutzen können.

Wir haben noch einen langen Weg vor uns, bis wir uns ausschließlich auf Solarenergie verlassen können, aber es ist unser ultimatives Ziel, irgendwann von erneuerbaren Energien leben zu können. Wir wollen die Kosten für Solarstrom senken und die Menge, die wir erzeugen können, erhöhen. Das Energiehandelssystem Green Certificate hilft uns dabei, auf diese beiden Ziele hinzuarbeiten.

Wir sind stolz darauf, am Green Certificate-Programm teilzunehmen, um uns alle einem Lebensstil näher zu bringen, der zu einem „Clean Energy Loop“ führt. Wer sich für eneloop-Akkus entscheidet, kann, genauso wie wir, zur Zukunft der Solarenergie und zu einem saubereren Lebensstil beitragen.

Auch wenn das nicht von heute auf morgen geht, machen wir wichtige Schritte in Richtung einer Welt, die mit sauberer, nachhaltiger Energie betrieben wird, und verbessern so die Zukunft unserer Kinder.

Das Green Certificate Trading System

Strom, der mit erneuerbaren Mitteln erzeugt wird, hat einen erheblichen ökologischen Wert, wie z. B. die Verringerung der Menge an schädlichen Kohlenstoffemissionen in die Atmosphäre und die effizientere Nutzung von Energie.

Durch die Teilnahme am „Green Certificate Trading System“ (Handelssystem für Umweltzertifikate) können Stromverbraucher einen ökologischen „Wert“ in handelbaren Zertifikaten besitzen, indem sie einen Aufschlag auf den regulären Strompreis zahlen. Der Eigentümer kann diese Tatsache dann der Öffentlichkeit bekannt geben.

Zweck der „Green Certificates“

- Der Besitz von „Green Certificates“ (Umweltzertifikaten) trägt zu positiven Umweltmaßnahmen von Unternehmen und lokalen Regierungen bei, die Schwierigkeiten haben, eigene umweltfreundliche Stromerzeugungsanlagen zu betreiben.

- Stromversorger können den ökologischen Wert in Form von „Green Certificates“ verkaufen und das Geld für Investitionen in umweltfreundlichere Stromerzeugungsanlagen nutzen. Dies wird letztendlich zu einem Anstieg der verfügbaren Menge an Ökostrom führen.

Hergestellt in Japan

Panasonic eneloop wird in Japan nach strengen Qualitätskontrollstandards entwickelt, hergestellt und getestet.
Wo immer auf der Welt Sie sich befinden, können Sie bei jeder dieser Batterien höchste japanische Verarbeitungsqualität erwarten.

Weitere Vorteile

  • Aufgeladene und einsatzbereite Lieferung
  • Überlegene Leistung bei 0 °C und bei Temperaturen bis -20 °C verwendbar*5
  • Ermöglicht mehr Digitalkameraaufnahmen als herkömmliche Alkalibatterien
  • Anschaffungspreis wird durch extra-lange Lebensdauer und Wiederverwendbarkeit ausgeglichen
  • Der Umstieg auf eneloop reduziert Verschwendung und Umweltbelastungen
  • Jederzeitiges Aufladen in jeder Phase der Erschöpfung, ohne dass ein Memory-Effekt entsteht
  • Große Auswahl an Ladegeräten für schnelles Aufladen der Batterien verfügbar
  • *1 Batterielebensdauer basierend auf dem Prüfverfahren nach IEC 61951-2 2011 (7.5.1.3). Variiert je nach Einsatzbedingungen.
  • *2 IEC 61951-2 2017 (7.5.1.4).
  • *3 Kapazitätserhaltung basierend auf der in IEC 61951-2 (7.3.2) festgelegten Prüfmethode bei Lagerung bei 20 °C (basierend auf der Einschätzung von Panasonic) und im Vergleich zur Mindestkapazität. Variiert je nach Einsatzbedingungen.
  • *4 Im Rahmen unserer Teilnahme am Green Certificate-System nutzen wir Solarstrom, um eneloop-Akkus vor dem Verkauf aufzuladen.
  • *5 Die Betriebszeit ist hier kürzer als bei Raumtemperatur. Die Betriebszeit variiert je nach Gerät.

Nutzungsdauer (AA)

eneloop eneloop pro eneloop lite Alkalibatterie
Kamerablitz Kamerablitz Ca. 600 Aufnahmen Ca. 800 Aufnahmen Ca. 300 Aufnahmen Ca. 100 Aufnahmen
Digitalkameras Digitalkameras Ca. 1.000 Aufnahmen Ca. 1.200 Aufnahmen Ca. 500 Aufnahmen Ca. 250 Aufnahmen
Rasierapparat Rasierapparat Ca. 3 Stunden Ca. 4 Stunden Ca. 1,5 Stunden Ca. 2 Stunden
Maus Maus Ca. 80 Tage Ca. 100 Tage Ca. 40 Tage Ca. 110 Tage
LED-Lampe LED-Lampe Ca. 5 Stunden Ca. 7 Stunden Ca. 2,5 Stunden Ca. 5 Stunden
Spiele Spiele Ca. 20 Stunden Ca. 30 Stunden Ca. 10 Stunden Ca. 30 Stunden
Spielzeug Spielzeug Ca. 6 Stunden Ca. 8 Stunden Ca. 3 Stunden Ca. 7 Stunden
DECT-Telefone DECT-Telefone Ca. 15 Stunden Ca. 20 Stunden Ca. 7,5 Stunden -
Wanduhr Wanduhr Ca. 2 Jahre Ca. 2 Jahre Ca. 1 Jahr Ca. 2 Jahre

Hinweis: Die obigen Angaben basieren auf der theoretischen Kapazität des Batterie und der Verbrauchsleistung des Geräts. Die Ergebnisse können je nach Einsatzbedingungen, verwendeten Modellen, Umgebungstemperatur und Gerätezustand stark variieren. Die Laufzeit von eneloop-Produkten wird bei vollständig geladener Batterie gemessen. Die Leistungszeit kann kürzer sein, wenn die Batterie nach dem vollständigen Aufladen eine Zeit lang nicht benutzt wurde. Alle Angaben sind Näherungswerte. Die Laufzeitspezifikationen können unterschiedlich sein, wenn eneloop-Produkte in Geräten verwendet werden, die nicht in der Tabelle aufgeführt sind.

Unser Design repräsentiert unsere Mission

Für einen nachhaltigen Lebensstil

Unser Verpackungsdesign symbolisiert die Entschlossenheit, Weltführer in Sachen Umweltverantwortung zu sein. Blau steht für den Ozean, das Wasser und die Erde, während Weiß die Brillanz des Lebens symbolisiert.

Umsatz nach Land

Australien, Brasilien, Kanada, China, GUS, Europa, Indien, Indonesien, Japan, Korea, Malaysia,
Neuseeland, Philippinen, Saudi-Arabien, Singapur, Sri Lanka, Taiwan, Thailand, VAE, Vereinigte Staaten, Vietnam

Vorsicht

  • Nicht demontieren.
  • Nicht ins Feuer werfen, verkehrt herum einlegen, verschiedene Batterietypen mischen, nicht wiederaufladbare Batterien verwenden oder kurzschließen.
  • Verbinden Sie die (+)- und (-)-Enden nicht mit Metallgegenständen.
  • Verwenden Sie das Gerät nicht in einer wasserdichten Taschenlampe oder einem Gerät mit einem luftdichten Batteriefach. *Andernfalls kann es zu einer Explosion oder einem Leck und dadurch zu Verletzungen kommen.
  • Bewahren Sie Batterien außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Bei Verschlucken wenden Sie sich an Ihren Arzt oder die örtliche Giftnotrufzentrale.

Empfohlenes Ladegerät

FAQ

Q Kann eneloop tatsächlich bis zu 2.100 Mal aufgeladen warden?

Q Ist es weltweit möglich, eneloop zu verwenden?

A

Ja, wenn Ihr Panasonic-Ladegerät über eine Funktion namens Auto Voltage verfügt, die jede Spannung zwischen 100 und 240 V verarbeiten kann. Sie werden in anderen Ländern wahrscheinlich einen Adapter für Ihr Ladegerät benötigen.

Q Mein Gerät funktioniert nicht. Warum?

A

Dies kann folgende Ursachen haben:

Ursache 1: Akkus werden nicht geladen

Die eneloop ist eine wiederaufladbare Batterie. Sie ist beim Kauf bereits aufgeladen, aber wenn sie einmal leer ist, muss sie wieder aufgeladen werden, um sie wieder verwenden zu können. Falls eine aufgeladene Akkusicht verwendet werden kann, wurde sie möglicherweise nicht richtig geladen oder sie hat sich durch lange Verwendung entladen. Versuchen Sie, sie erneut aufzuladen.

Ursache 2: Die Klemmen sind eventuell nicht sauber

Wenn Sie die Akkus mit den Fingern berühren, können Staub oder Schmutz auf der Oberfläche der Plus- und Minuspole zurückbleiben. Dadurch erhöht sich der elektrische Widerstand an der Oberfläche der Elektrode, was die Leistung der Akkus beeinträchtigt. Reinigen Sie in diesem Fall die Pole mit einem trockenen Tuch.

Ursache 3: Batterie übermäßig entladen

Geräte ohne Tiefentladeschutzfunktion können manchmal eine Tiefentladung der Akkus verursachen. Zum Beispiel kann die Verwendung in einer LED-Leuchte mit niedrigem Stromverbrauch bis zur Entleerung der Batterie zu einer Überentladung führen. Später wird die Batterie dann nicht mehr richtig aufgeladen. Ein 2-3-maliges Aufladen der Batterie kann dieses Problem beheben, aber wenn es weiterhin besteht, ist die Lebensdauer Ihrer Batterie leider zu Ende und Sie sollten für Ersatz sorgen. Ständiges Überentladen führt zu Schäden an den Akkus. Wir empfehlen, Akkus wieder aufzuladen, wenn Sie Anzeichen einer verminderten Leistung feststellen, z. B. wenn die Leuchtkraft einer LED-Leuchte nachlässt.

Q Was passiert bei Verschlucken einer Batterie?

A

Wenn Sie oder ein Kind eine Batterie verschluckt haben, begeben Sie sich sofort in die nächste Notaufnahme und bringen Sie, wenn möglich, die Batterieverpackung oder das Gerät mit.
BerÜcksichtigen Sie Folgendes:

  • · Bleiben Sie ruhig, aber handeln Sie schnell. Sofern die Batterie nicht in der Speiseröhre steckt, sind schwere und/oder lebensbedrohliche Auswirkungen weniger wahrscheinlich.
  • · Vermeiden Sie es, etwas zu essen oder zu trinken, es sei denn, der Arzt hat etwas anderes angeordnet
  • · FÜhren Sie nicht selbst ein Erbrechen herbei

Q Was tun, wenn Batterien bei der Benutzung heiß werden?

A

Wenn wiederaufladbare Batterien mit anhaltend hohem Strom Übermäßig entladen werden, kann es zu abnormaler Wärmeentwicklung kommen. Wenn die Batterien Übermäßig heiß werden, stellen Sie den Betrieb des Geräts sofort ein, da die Batterien dadurch beschädigt werden. Lassen Sie die Batterien abkÜhlen, danach sind sie wieder einsatzfähig.
Wenn wiederaufladbare Batterien unmittelbar nach dem Einsetzen in ein Gerät Wärme erzeugen, besteht die Möglichkeit, dass die Batterien bei Kontakt mit den Polen des Geräts einen Kurzschluss verursachen. Dies könnte dazu fÜhren, dass die Batterien auslaufen und explodieren.
Decken Sie die Batterien in diesem Fall sofort mit einem dicken Tuch ab und nehmen Sie sie schnell aus dem Gerät, ohne dass ausgelaufene FlÜssigkeit auf irgendwelche Gegenstände gelangt. Lassen Sie die Batterien dann an einem sicheren Ort auf natÜrliche Weise abkÜhlen und stecken Sie sie anschließend in eine PlastiktÜte, bevor Sie sie in die Recyclingbox z. B. eines Elektromarktes einwerfen.

Q Wie kann man die Batterielebensdauer erhöhen?

A
  • · Wenn leere Batterien lange im Gerät bleiben, ohne sie aufzuladen, entstehen schwere Schäden an der Zellelektrode (bezeichnet als Überentladung oder Tiefentladung) und die Lebensdauer der Batterie verkÜrzt sich. Vermeiden Sie dies daher.
  • · Laden Sie die Batterien häufig auf. Theoretisch sollten Batterien wieder aufgeladen werden, sobald 70 % ihrer Kapazität verbraucht sind. Dadurch wird eine Überentladung der Batterien, die eine der Hauptursachen fÜr Zellschäden ist, ausgeschlossen.
  • · Batterien nicht bei hohen Temperaturen verwenden, da dies den Innendruck in der Zelle erhöht, was zu FlÜssigkeitsverlust und einer kÜrzeren Lebensdauer fÜhrt.
  • · Gruppieren Sie die Batterien. Wenn die Batterien fÜr ein Gerät gruppiert werden, z. B. 4 x AA fÜr ein Spielzeug, bedeutet dies, dass die Zellen gleichmäßig entladen werden. Wenn eine der Batterien fÜr die Verwendung in einem anderen Gerät, z. B. fÜr den Betrieb einer LED-Leuchte, entnommen und dann wieder in das Spielzeug eingesetzt wird, bedeutet dies, dass 1 von 4 Batterien einen anderen Leistungspegel hat als die anderen. Dadurch vermindert sich die Qualität der Zelle und sie entlädt sich schneller.
  • · Zur Maximierung der Leistung von wiederaufladbaren Batterien ist es wichtig, Zellen mit den gleichen Bedingungen zu verwenden. Verwenden Sie Batterien mit den gleichen Merkmalen, wie z. B.:
  • · gleicher Produktcode
  • · Batterien wurden zusammen gekauft
  • · gleiche Lade- / Entladedauer
  • · Die Verwendung von Batterien mit unterschiedlichen Bedingungen vergrößert die LeistungslÜcke zwischen den Zellen, was zu einer unnötigen Verschlechterung der Batterien und ihrer Lebensdauer fÜhrt. Es kann sinnvoll sein, die Batterien zur Unterscheidung mit einem Permanentmarker zu kennzeichnen.
  • · Stellen Sie sicher, dass die Batteriezellenpole und das Ladegerät häufig gereinigt werden. Die wiederholte Verwendung von Batterien fÜh

Q Wie viele mAh hat eine AA-Akku?

A

Die mAh-Kapazität einer AA-Akku hängt vom Typ ab. FÜr Panasonic eneloop-Batterien ist die minimale AA-Kapazität wie folgt:

  • eneloop AA: 1900 mAh
  • eneloop lite AA: 950 mAh
  • eneloop pro AA: 2500 mAh

Q Was bedeutet die Angabe „mAh“ bei wiederaufladbaren Batterien?

A

Die Kapazität von Batterien wird als XXXX mAh (Milliampere/Stunde) angegeben.

Die Formel zur Berechnung lautet wie folgt:
Kapazität (Milliampere/Stunde) = Entladung (Milliampere) x Entladungszeit (Stunde)

Beispiel: Eine NiMH-Batterie mit einer Kapazität von 2000 Milliampere/Stunde.

Wenn Sie diese Batterie in ein Gerät einlegen, das kontinuierlich 100 Milliampere Strom verbraucht, beträgt die Betriebszeit des Geräts rechnerisch etwa 20 Stunden.

Dies ist jedoch nur ein Richtwert, da er je nach Leistung des Geräts oder den jeweiligen Einsatzbedingungen variiert.

Q Muss ich Batterien vor dem Gebrauch aufladen und entladen, um eine optimale Leistung zu erhalten?

A

Alle unsere eneloop-Batterien werden in unseren Werken vor dem Versand vollständig aufgeladen. Während des Transports können sich die Batterien jedoch aufgrund von Umgebungs- oder Temperaturveränderungen auf natÜrliche Weise entladen. Es wird empfohlen, eine Batterie vor der Verwendung aufzuladen, wenn die Situation dies zulässt, um Schäden an der Batterie zu verringern.
Wenn Sie jedoch keine andere Wahl haben, als die Batterien zu kaufen und sofort zu verwenden, können Sie dies gerne tun. Die optimale Kapazität der Batterien wird etwa nach 2 Lade- und Entladezyklen erreicht.