eneloop pro eneloop pro

  • *Variiert je nach Region.
eneloop pro product-image eneloop pro product-image

Produktinformationen

Enorme Kapazität für lange Lebensdauer in Geräten mit hohem Stromverbrauch

Enorme Kapazität für lange Lebensdauer in Geräten mit hohem Stromverbrauch
  • *Variiert je nach Region

Ca. 28 % höhere Kapazität als eneloop
Hohe Kapazität, für starke Beanspruchung in Geräten mit hohem Stromverbrauch

Nach einem Jahr Lagerung sind noch 85 % der Kapazität erhalten*1

Nach einem Jahr Lagerung sind noch 85 % der Kapazität erhalten

Doppelte Anzahl von externen Kamerastroboskopblitzen*2

Doppelte Anzahl von externen Kamerastroboskopblitzen

Vorgeladen mit Solarenergie*3

Vorgeladen mit Solarenergie*3
  • *Durch das Ökostrom-Zertifizierungssystem.

Mehr erfahren

Das Green Certificate System und eneloop

Im Rahmen unserer Teilnahme am Green Certificate-System nutzen wir Solarstrom, um eneloop-Akkus vor dem Verkauf aufzuladen.

Das Aufladen Ihrer eneloop-Akkus mit Solarenergie trägt zu unserem Ziel bei, einen „Clean Energy Loop“, also einen Kreislauf aus sauberen Energien, zu schaffen. Die Erde erhält in einer Stunde die gleiche Menge an sauberer, unerschöpflicher Energie von der Sonne, wie die gesamte Energie, die in einem Jahr auf der Welt verbraucht wird. Wir arbeiten daran, neue Wege zu finden, damit die Menschen diese Kraft in ihrem täglichen Leben nutzen können.

Wir haben noch einen langen Weg vor uns, bis wir uns ausschließlich auf Solarenergie verlassen können, aber es ist unser ultimatives Ziel, irgendwann von erneuerbaren Energien leben zu können. Wir wollen die Kosten für Solarstrom senken und die Menge, die wir erzeugen können, erhöhen. Das Energiehandelssystem Green Certificate hilft uns dabei, auf diese beiden Ziele hinzuarbeiten.

Wir sind stolz darauf, am Green Certificate-Programm teilzunehmen, um uns alle einem Lebensstil näher zu bringen, der zu einem „Clean Energy Loop“ führt. Wer sich für eneloop-Akkus entscheidet, kann, genauso wie wir, zur Zukunft der Solarenergie und zu einem saubereren Lebensstil beitragen.

Auch wenn das nicht von heute auf morgen geht, machen wir wichtige Schritte in Richtung einer Welt, die mit sauberer, nachhaltiger Energie betrieben wird, und verbessern so die Zukunft unserer Kinder.

Das Green Certificate Trading System

Strom, der mit erneuerbaren Mitteln erzeugt wird, hat einen erheblichen ökologischen Wert, wie z. B. die Verringerung der Menge an schädlichen Kohlenstoffemissionen in die Atmosphäre und die effizientere Nutzung von Energie.

Durch die Teilnahme am „Green Certificate Trading System“ (Handelssystem für Umweltzertifikate) können Stromverbraucher einen ökologischen „Wert“ in handelbaren Zertifikaten besitzen, indem sie einen Aufschlag auf den regulären Strompreis zahlen. Der Eigentümer kann diese Tatsache dann der Öffentlichkeit bekannt geben.

Zweck der „Green Certificates“

- Der Besitz von „Green Certificates“ (Umweltzertifikaten) trägt zu positiven Umweltmaßnahmen von Unternehmen und lokalen Regierungen bei, die Schwierigkeiten haben, eigene umweltfreundliche Stromerzeugungsanlagen zu betreiben.

- Stromversorger können den ökologischen Wert in Form von „Green Certificates“ verkaufen und das Geld für Investitionen in umweltfreundlichere Stromerzeugungsanlagen nutzen. Dies wird letztendlich zu einem Anstieg der verfügbaren Menge an Ökostrom führen.

Hergestellt in Japan

Panasonic eneloop wird in Japan nach strengen Qualitätskontrollstandards entwickelt, hergestellt und getestet. Wo immer auf der Welt Sie sich befinden, können Sie bei jeder dieser Batterien höchste japanische Verarbeitungsqualität erwarten.

Weitere Vorteile

  • Aufgeladene und einsatzbereite Lieferung
  • 5 Mal mehr digitale Bilder aufnehmen*4
  • Überlegene Leistung bei 0 °C und bei Temperaturen bis -20 °C verwendbar*5
  • Bis zu 500 Mal wiederverwendbar und wiederaufladbar*6
  • *1 Kapazitätserhaltung basierend auf der in IEC 61951-2 (7.3.2) festgelegten Prüfmethode bei Lagerung bei 20 °C (basierend auf der Einschätzung von Panasonic) und im Vergleich zur Mindestkapazität. Variiert je nach Einsatzbedingungen.
  • *2 Im Vergleich mit entsprechender Standard-Alkalibatterie. Ein Blitz alle zwei Sekunden für zwanzig Blitze, mit einer Pause von 10 Minuten (25 °C, Blitzleistung bei 1 Hz).
  • *3 Im Rahmen unserer Teilnahme am Green Certificate-System nutzen wir Solarstrom, um eneloop-Akkus vor dem Verkauf aufzuladen.
  • *4 Digitalkamera-Aufnahmen im Vergleich zu Alkalibatterien. Temperatur 25 °C, Blitz einmal alle drei Aufnahmen / alle 20 Sekunden, LCD immer an. Die Ergebnisse können je nach Kamera und Bedingungen variieren.
  • *5 Die Betriebszeit ist – unabhängig vom verwendeten Gerät – kürzer als bei Raumtemperatur.
  • *6 Batterielebensdauer basierend auf dem Prüfverfahren nach IEC 61951-2 2011 (7.5.1.3). Variiert je nach Einsatzbedingungen. 150 Mal, basierend auf dem Prüfverfahren nach IEC 61951-2 2017 (7.5.1.4).

Nutzungsdauer (AA)

eneloop eneloop pro eneloop lite Alkalibatterie
Kamerablitz Kamerablitz Ca. 600 Aufnahmen Ca. 800 Aufnahmen Ca. 300 Aufnahmen Ca. 100 Aufnahmen
Digitalkameras Digitalkameras Ca. 1.000 Aufnahmen Ca. 1.200 Aufnahmen Ca. 500 Aufnahmen Ca. 250 Aufnahmen
Rasierapparat Rasierapparat Ca. 3 Stunden Ca. 4 Stunden Ca. 1,5 Stunden Ca. 2 Stunden
Maus Maus Ca. 80 Tage Ca. 100 Tage Ca. 40 Tage Ca. 110 Tage
LED-Lampe LED-Lampe Ca. 5 Stunden Ca. 7 Stunden Ca. 2,5 Stunden Ca. 5 Stunden
Spiele Spiele Ca. 20 Stunden Ca. 30 Stunden Ca. 10 Stunden Ca. 30 Stunden
Spielzeug Spielzeug Ca. 6 Stunden Ca. 8 Stunden Ca. 3 Stunden Ca. 7 Stunden
DECT-Telefone DECT-Telefone Ca. 15 Stunden Ca. 20 Stunden Ca. 7,5 Stunden -
Wanduhr Wanduhr Ca. 2 Jahre Ca. 2 Jahre Ca. 1 Jahr Ca. 2 Jahre

Hinweis: Die obigen Angaben basieren auf der theoretischen Kapazität des Batterie und der Verbrauchsleistung des Geräts. Die Ergebnisse können je nach Einsatzbedingungen, verwendeten Modellen, Umgebungstemperatur und Gerätezustand stark variieren. Die Laufzeit von eneloop-Produkten wird bei vollständig geladener Batterie gemessen. Die Leistungszeit kann kürzer sein, wenn die Batterie nach dem vollständigen Aufladen eine Zeit lang nicht benutzt wurde. Alle Angaben sind Näherungswerte. Die Laufzeitspezifikationen können unterschiedlich sein, wenn eneloop-Produkte in Geräten verwendet werden, die nicht in der Tabelle aufgeführt sind.

Umsatz nach Land

Australien, Brasilien, Kanada, China, GUS, Europa, Indien, Indonesien, Japan, Korea, Malaysia,
Neuseeland, Philippinen, Saudi-Arabien, Singapur, Sri Lanka, Taiwan, Thailand, VAE, Vereinigte Staaten, Vietnam

Vorsicht

  • Nicht demontieren.
  • Nicht ins Feuer werfen, verkehrt herum einlegen, verschiedene Batterietypen mischen, nicht wiederaufladbare Batterien verwenden oder kurzschließen.
  • Verbinden Sie die (+)- und (-)-Enden nicht mit Metallgegenständen.
  • Verwenden Sie das Gerät nicht in einer wasserdichten Taschenlampe oder einem Gerät mit einem luftdichten Batteriefach. *Andernfalls kann es zu einer Explosion oder einem Leck und dadurch zu Verletzungen kommen.
  • Bewahren Sie Batterien außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Bei Verschlucken wenden Sie sich an Ihren Arzt oder die örtliche Giftnotrufzentrale.

Empfohlenes Ladegerät

FAQ

Q Gibt es einen Größenunterschied zwischen Trockenbatterien und eneloop?

A

Die Abmessungen der eneloop-Batterien basieren auf den Normen der IEC (International Electrotechnical Commission) und sind daher fÜr den Einsatz in allen IEC-zugelassenen Geräten geeignet. In einigen seltenen Fällen kann es jedoch vorkommen, dass Sie die Batterien nicht problemlos einsetzen können. DrÜcken Sie die Batterien dann nicht mit Gewalt hinein, da Sie sonst das Batteriefach beschädigen und eine Überhitzung verursachen könnten.

Gibt es einen Größenunterschied zwischen Trockenbatterien und eneloop?
  • *1 IEC 60086-2
  • *2 Actual measured value

Q Wo kann ich meine eneloop-Akkus am besten aufbewahren?

A

Sie können fast überall bei Raumtemperatur aufbewahrt werden, sollten aber nicht in feuchter Umgebung gelagert oder direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Setzen Sie sie keinen hohen Temperaturen aus. Wenn die Akkus voll aufgeladen aufbewahrt werden, kann man sie etwa fünf Jahre lang verwenden. Wir empfehlen jedoch, gelagerte Akkus einmal im Jahr aufzuladen, um eine optimale Leistung zu erzielen.

Q Wie erkenne ich, wann meine Batterie das Ende ihrer Lebensdauer erreicht hat?

A

Das Auftreten der folgenden Symptome könnte darauf hinweisen, dass Ihre Batterien ausgetauscht werden mÜssen.

  1. Die Batterie wurde in den letzten Jahren ausgiebig genutzt und ihre Betriebszeit nach dem Aufladen nimmt immer mehr ab. Als Richtwert gilt: Wenn sich die Betriebszeit halbiert, ist es Zeit fÜr den Austausch Ihrer Batterie.
  2. Wenn das Laden einer Batterie deutliche Schwierigkeiten bereitet, z. B. wenn die Ladedauer immer länger wird. Wenn z. B. das Aufladen einer Batterie doppelt so lange dauert wie bei anderen Batterien desselben Typs, wird empfohlen, die betreffende Batterie auszutauschen.

Wenn in den oben genannten Fällen eine leere Batterie in einem Gerät ausgetauscht werden muss, bittet Panasonic seine Kunden dringend, alle Batterien in dem verwendeten Gerät auszutauschen, um die Möglichkeit einer Überladung der anderen Batterien auszuschließen.
Bei den unten aufgefÜhrten Defekten könnte die Hauptursache jedoch ein unterbrochener Kontakt zwischen Batterie und Pol sein.

  1. Das Laden der Batterie wird nie abgeschlossen oder dauert sehr lange (Richtwert: 2 bis 3 Mal länger als die normale Ladedauer).
  2. Wenn die Betriebszeit trotz geringer Nutzung der Batterie merklich kurz ist. In den oben genannten Fällen empfiehlt es sich, die Plus- und Minuspole der Batterien sowie die Pole des Ladegeräts mit einem Reinigungstuch zu säubern.

Q Warum hat sich die Betriebsdauer meiner Batterie stark verringert?

A

Das Auftreten der folgenden Symptome könnte darauf hinweisen, dass Ihre Batterien ausgetauscht werden mÜssen.

  • · Die Batterie wurde in den letzten Jahren ausgiebig genutzt und ihre Betriebszeit nach dem Aufladen nimmt immer mehr ab. Als Richtwert gilt: Wenn sich die Betriebszeit halbiert, ist es Zeit fÜr den Austausch Ihrer Batterie.
  • · Wenn das Laden einer Batterie deutliche Schwierigkeiten bereitet, z. B. wenn die Ladezeit immer länger wird. Wenn z. B. das Aufladen einer Batterie doppelt so lange dauert wie bei anderen Batterien desselben Typs, wird empfohlen, die betreffende Batterie auszutauschen.
    Wenn in den oben genannten Fällen eine leere Batterie in einem Gerät ausgetauscht werden muss, bittet Panasonic seine Kunden dringend, alle Batterien in dem verwendeten Gerät auszutauschen, um die Möglichkeit einer Überladung der anderen Batterien auszuschließen.
    Bei den unten aufgefÜhrten Defekten könnte die Hauptursache jedoch ein unterbrochener Kontakt zwischen Batterie und Pol sein.
  • · Das Laden der Batterie wird nie abgeschlossen oder dauert sehr lange (Richtwert: 2 bis 3 Mal länger als die normale Ladedauer).
  • · Wenn die Betriebszeit trotz geringer Nutzung der Batterie merklich kurz ist. In den oben genannten Fällen empfiehlt es sich, die Plus- und Minuspole der Batterien sowie die Pole des Ladegeräts mit einem Reinigungstuch zu säubern.

Q Was könnte das Auslaufen von Ni-MH-Batterien verursachen?

A

Es wird allgemein gesagt, dass NiMH-Batterien im Gegensatz zu Alkalibatterien kaum auslaufen.
Sowohl Alkalibatterien als auch wiederaufladbare Batterien enthalten jedoch Elektrolyt, der bei unsachgemäßer Verwendung der Batterien auslaufen kann.
Es gibt bestimmte Fehlanwendungen, die zu einem plötzlichen Anstieg der Batterietemperatur fÜhren können, wodurch Gas entsteht, das nicht im Batteriefach absorbierbar ist:

  1. Zwangsentladung der Batterien, wenn diese bereits tiefentladen sind
  2. Eine Entladung mit wirklich hohen Strömen kann viel Wärme und schließlich Leckagen verursachen.
  3. Kurzschlussentladung: Die Batterie wird sehr heiß und beginnt schließlich auszulaufen.
  4. Sicherheitsventil: Um eine Explosion der Batterien zu verhindern, ist in jeder Batterie ein Sicherheitsventil zur Gasableitung eingebaut. Bei der Entladung m Ablassen dieses Gases besteht die Möglichkeit, dass der Elektrolyt ausläuft.

Q Können Ni-MH-Batterien fÜr Leuchten mit GlÜhfaden verwendet werden?

A

NiMH-Batterien können fÜr Leuchten (Taschenlampen) mit GlÜhfaden verwendet werden. Da die Anfangsspannung bei Alkalibatterien (1,5 V) schneller abfällt als bei wiederaufladbaren Batterien (1,2 V), bleiben Taschenlampen mit NiMH-Batterien Über einen längeren Zeitraum heller.
Aufgrund der höheren Anfangsspannung von Alkalibatterien geben diese jedoch zu Beginn der Lebensdauer der Batterien ein intensiveres Licht ab.

Q Was ist der Unterschied zwischen 1,5 V und 1,2 V?

A

1,5 V ist die Nennspannung für TrockenAkkus, und Nickel-Metallhydrid-Akkus (wie eneloop) haben eine Nennspannung von 1,2 V. TrockenAkkus haben eine etwas höhere Spannung als die tatsächliche Arbeitsspannung, die das Gerät benötigt. Obwohl die Spannung der Nickel-Metallhydrid-Batterie 1,2 V beträgt, können Nickel-Metallhydrid-Akkus eine ähnliche Leistung wie herkömmliche TrockenAkkus liefern. Grundsätzlich können fast alle Geräte, die eine Trockenbatterie benötigen, auch Ni-MH-Akkus verwenden. Bitte beachten Sie jedoch, dass in Ausnahmefällen nur TrockenAkkus verwendet werden können.

Unter einer Dauerentladung bei 500 mA, 25 ℃

Was ist der Unterschied zwischen 1,5 V und 1,2 V?

Hinweis: Bei einer Entladung von 500 mA

Q Was ist der „Memory-Effekt“?

A

Wenn Ni-Cd-Akkus und Nickel-Metallhydrid-Akkus wiederholt aufgeladen werden, bevor die gespeicherte Energie verbraucht ist, „merkt“ sich die Batterie die veränderte, verringerte Kapazität. Wenn Sie sie danach verwenden, sinkt die Spannung schnell ab. Manchmal führt dies zum Abschalten des Geräts. Dies wird als „Memory-Effekt“ bezeichnet. Die Spannung von eneloop ist höher als die von herkömmlichen Nickel-Metallhydrid-Akkus, so dass selbst bei Auftreten des „Memory-Effekts“ eine ausreichende Spannung erhalten bleibt. Sie können die Batterie bei Bedarf aufladen, ohne sich Gedanken über den Memory-Effekt zu machen.

Was ist der „Memory-Effekt“?

Q Was ist die „Refresh-Funktion“?

A

Diese Funktion dient zur Beseitigung des Memory-Effekts. Selbst wenn der Memory-Effekt auftritt, kehrt die Spannung wieder, wenn sie vollständig aufgeladen und entladen wird. Dazu werden die Akkus zuerst entladen und dann wieder auf volle Kapazität aufgeladen.